So klappt es auch mit der Leichtigkeit.

 

Du willst es praktisch umsetzen?
Dann vereinbare dir gerne ein Erfolgsgespräch.

Ich kenne niemand, die sich nicht mehr Leichtigkeit in ihrem Leben und auch in ihrem Business wünscht. Und es gehört zu den Gefühlen, die ich meistens von meinen Kundinnen höre, als Antwort auf die Frage, wie es sich anfühlt, wenn sie an ihrem Ziel wäre, ihren Wunsch leben würde.

Ich fühle mich so viel leichter!

Leichtigkeit fängt übrigens zwischen deinen Ohren an. In deinem Kopf. Mit deinem Denken (und Bewerten). Mit deinem Mindset, also deinen Überzeugungen, deinen Meinungen, deinen Ansichten. Den bewussten und den unbewussten. Die unbewussten sind aber die, die über dein Leben bestimmen.

Leichtigkeit ist eine Gewohnheit. Oder besser gesagt, dass es nicht leicht ist bei dir, das ist nur eine Gewohnheit.

.
Falls du jetzt einen fragenden Blick hast…. die Auflösung kommt.

Gewohnheit: Etwas, das wir automatisch machen. Unbewusst. Für das wir uns irgendwann mal (unbewusst) entschieden haben und das wir dann immer wiederholen.
Entscheidung: Ich entscheide mich bewusst für eine Alternative oder Möglichkeit. Wichtig ist das Wort BEWUSST.

Unser ganzes Leben besteht aus Gewohnheiten. Wie zum Beispiel der, einen oder mehrere dieser Gedanken wiederholt zu denken:

Ich habe keine Zeit. Vor allem nicht für mich. Ich muss das alles (allein) erledigen. Die Dinge müssen getan werden. Ich bin eh schon hinten dran. Das (dein Wunsch) werde ich morgen (in einem Monat, nach der stressigen Zeit…) tun. Erst wenn ich alles geschafft habe, werde ich (Wunsch) leben. Was sagen die anderen, wenn ich das nicht mache? Das ist doch meine Pflicht, oder? Ohne Fleiß kein Preis. Und Geld verdienen ist harte Arbeit. Ich habe kein Geld dafür. Mein Leben ist hart und oft Kampf. Wenn … , ja dann würde ich … tun. Bei mir geht das nicht. Bei anderen ist es eben leichter, weil (anscheinend gute Gründe…). Es fällt mir halt schwer …. zu machen. Es ist schwer neue Kunden zu gewinnen, mein Angebot zu verkaufen, meine Preise zu erhöhen.

Das waren nur mal ein paar Gedanken. Sie rufen zum Beispiel in mir das Gegenteil von Leichtigkeit hervor.

Kommt dir einer bekannt vor? Welche Überzeugungen hast du so?
Überzeugungen sind nur Gedanken, die du oft genug gedacht hast. Nicht mehr und nicht weniger.

Übrigens steht vor jedem Gefühl zuerst ein Gedanke. Also auch vor Leichtigkeit.

Aber es sind nur Gedanken. Ich kann mich jederzeit für einen anderen Gedanken entscheiden und somit auch für ein anderes Gefühl.

Wie das geht und das gesamte Konzept dahinter, vermittle ich in meinem Königinnen-Programm.
Hier nehmen wir einfach nur mal als Basis, dass Gedanken nur Gedanken sind.
Und dass ich mich jederzeit für einen neuen entscheiden kann.

Denn dann kommen wir hier raus:

Leichtigkeit und das Gefühl von Leichtigkeit ist nur eine bewusste Entscheidung.
Deine Entscheidung.

.

Du kannst dich einfach dafür entscheiden, wenn du deine Gedanken veränderst. Deine Sicht auf die Welt. Du damit deinen Fokus auf einen anderen Aspekt richtest.

Schenk dir aber dafür genug Zeit. Gedanken, die du Jahrzehnte gedacht hast, die verschwinden nicht einfach über Nacht. Genauso wenig kannst du aus dem vollen Lauf direkt anhalten.

Schritt für Schritt ist hier viel besser und schneller

Hier habe ich ein paar Gedanken für dich, die mit persönlich schon viel Leichtigkeit in mein Leben, mein Business und in meinen Umgang mit Geld gebracht haben:

Ich habe genug Zeit. Ich habe alle Zeit der Welt. Ich bin gerade da, wo ich sein soll. Ich bin genau am richtigen Punkt in meinem Leben. Dieser Moment ist, wie er ist. Das/Mein Leben geht leicht. Ich gebe mir immer genug Zeit meine Seele baumeln lassen, denn da empfange ich alles ganz leicht. Ich bin wertvoll, unabhängig davon, was ich tue. Ich lebe in Leichtigkeit. Ich schaffe leicht, was ich mir vornehme. Nein ist eine vollständige Antwort. Ich finde immer einen Weg.

Wie könnte ich das gerade so tun/denken, dass es leichter geht?
Was könnte eine leichtere Art sein das zu tun?

Diese beiden Fragen liebe ich…. und vor allem, wenn ich meine Antwort darauf ernst nehme und sie GLEICH anwende und umsetze.

Suche dir selbst dein Leichtigkeits-Mantra, deine Leichtigkeits-Affirmation. Du kannst auch bei meinen 99 Geld-Affirmationen fündig werden.

Sage, denke, schreibe die Affirmationen, deine neuen Gedanken so oft es geht. Denn so entstehen Überzeugungen und (positive) Glaubenssätze.

 

 

Und sei aufmerksam! Vermeide die alten Gedanken. Wenn du merkst, dass du „schwer“ denkst und fühlst, dann ersetze das mit neuen leichten Gedanken und Gefühlen. Deswegen ist es gut, wenn du ein paar für dich zur Verfügung hast. Nimm dir gerne einen von meinen oben.
Du musst dafür nicht „hart arbeiten“…. das ist ja kontraproduktiv bei Leichtigkeit, oder?

Einfach nur einen neuen Gedanken denken. Ganz leicht. Kein Kampf. Keine Verurteilung/Bewertung von dir selbst, weil du es „immer noch nicht kannst“ mit dem positiven Denken. Nein, bitte nicht.
Wie ginge es leicht?

Einfach nur einen neuen Gedanken denken.

.

Es fängt schon beim Start in den Morgen an.
In jedem Anfang wohnt ein Zauber inne…. Hermann Hesse hat das sehr schön geschrieben. Nutze das, dass jeder Tag ein neuer Anfang ist. Vielleicht willst du deinen Tag mit einem bewussten, förderlichen und leichten Gedanken beginnen?
Gedanken, die du aufschreibst, die du liest, die du laut aussprichst. Gerade weil es so einfach und leicht ist, machen es die wenigsten wirklich. So leicht kann es ja nicht sein… DOCH!

.

Leichtigkeit geht auch meistens mit einem Gefühl von Klarheit einher.

.

Du weißt genau, was du tun willst. Was es braucht. Und nicht mehr. Hier schnappt meistens diese so gesellschaftlich anerkannte Zeit-Geld-Falle zu. Stichpunkt: harte Arbeit = viel Arbeit= nur dann „verdiene ich auch“ Geld. Verdienen hier in allen Bedeutungen…. ich liebe die deutsche Sprache!

Du weißt, dass du es kannst. Du musst niemand etwas beweisen, auch dir selbst nicht. Auch wenn du manchmal Wege findest, die nicht funktionieren ( früher glaubten viele, dass das Fehler wären. Aber heute wissen wir ja alle, dass es keine Fehler gibt, sondern nur Erfahrungen).

Es reicht am Anfang auch, wenn du erkennst, wo genau dir jetzt noch die Klarheit fehlt. Ja, wenn du das erkennst, ist das auch Klarheit. Klarheit hilft uns, die Dinge zu verändern, die wir nicht mehr wollen.
Ja, genau. Sexy Ziele und ein Plan…. Klarheit, die zu Leichtigkeit führt.
Übrigens scheitern die meisten Pläne nicht daran, dass sie nicht gut sind, sondern, weil sie nicht wirklich umgesetzt werden. Aber dafür gibt es ja einen Wochenrückblick. Meinen kannst du dir hier gratis runterladen: Wochenrückblick

 

Leichtigkeit hat auch damit zu tun, dass wir uns Zeit geben.

.

Gehe doch mal bewusst und langsam zum Einkaufen. Oder iss mal bewusst langsam. Gehe langsam spazieren. Schenke dir Zeit für deinen Alltag. Für dein Leben. Für Pausen. Für LebeSchön.
Meistens brauchen wir gar nicht wirklich mehr Zeit dafür, aber es macht einen gravierenden Unterschied.
Denn wir haben oft ein sehr hektisches Leben. Meistens steckt Angst dahinter.
Die Angst, nicht genug zu machen. Die Angst, Fehler zu machen. Die Angst, nicht perfekt zu sein. Die Angst, hinten zu sein. Die Angst, nicht zu genügen. Die Angst, nichts wert zu sein, wenn wir nichts tun.
Viele unserer Handlungen basieren auf Angst.

Und Angst fühlt sich nie leicht an.

Deswegen schau dir deine Angst an, die dich davon abhält, zum Beispiel nein zu sagen. Dann kannst du dir bewusst (klar) werden, wie es wäre, wenn du auf der Basis von Liebe, von Wohlstand, von Leichtigkeit handeln/entscheiden würdest.
Wie würdest du dich dann entscheiden?

 

Vor deine Leichtigkeit hat unser inneres System deine eigene Angst gesetzt. Deine Überzeugungen. Deinen Glauben daran, dass es so leicht nicht sein kann.

 

Deswegen ist Leichtigkeit auch ein sicheres Zeichen dafür, dass du einen Schritt über deine Komfortzone hinaus gewagt hast.
Denn vorher kommen immer Angst und ihre Begleiter hoch. Das sind quasi die Grenzwächter, die dich im Alten, Bekannten halten wollen. Wenn du sie überwunden hast, dann kommen die Freiheit und die Leichtigkeit. Das ist der Lohn dafür, dass du deiner Angst in die Augen geschaut hast und den Schritt trotzdem gemacht hast.

Leichtigkeit ist immer eine Entscheidung. Deine.

Du kannst dich jede Sekunde entscheiden, ob es jetzt leicht geht oder nicht.
Wie willst du dich entscheiden?

Kennst du schon meinen gratis Newsletter?

 

Nicht dass du ihn verpasst!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn du meinen Beitrag kommentierst, werden deine Daten nur im Rahmen deines Kommentars gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Es gilt meine Datenschutzerklärung.