Hallo!

Ich bin Uta Nimsgarn.

 

Verbindung zwischen Betriebswirtschaft und Spiritualität.

Klare Business-Strategien und das Gesetz der Anziehung.

Weg von Hoffnung und hin zu Ergebnissen.

Klarheit. Liebe. Erfolg.

Alles ist eins.

Über mich, das neue Geldbewusstsein und die 2 Fragen, die mein Leben verändert haben.

W

ir alle haben uns in den letzten Jahren und Jahrzehnten verändert. Wir haben neue Werte und Ziele für unser Leben und auch für die Welt.
Erfülltheit. Freude. Leichtigkeit. Frieden. Freiheit.

Jetzt ist meiner Meinung nach die Zeit, dass wir unser Geldbewusstsein daran anpassen. So, dass Geld nicht mehr als Übel gesehen wird, sondern einfach als das, was es ist: Wertschätzung. So, dass wir all die Werte, die wir in uns tragen auch wirklich leben können.

Damit wir weg kommen von Hoffnung und hin zu Ergebnissen. Ergebnisse, die unsere Werte widerspiegeln und unser Sein. Ergebnisse, die unseren inneren Reichtum im Außen zeigen.
Übrigens hat ein Ergebnis IMMER eine Zahl. Denn es ist messbar.

Geld ist Wertschätzung.

Unsere Sicht auf Geld, sogar auf das Leben selbst, zeigt sich daran, wie unser Leben ist. Sie spiegelt sich in unserem Kontostand (aber nicht jeder hohe Kontostand sagt aus, dass wir uns reich fühlen oder ein gutes Money-Mindset haben...), in unseren Beziehungen, in unserem Umsatz, unserem Erfolg oder auch an dem, was einfach nicht klappt.

Das, was ich mit meiner Arbeit teile, sind die Erkenntnisse, die ich seit über 30 Jahren in meinem Leben gewonnen habe. Erfahren habe.

Ich habe über 20 Jahre vermögende Privatkunden bei ihrer Geldanlage betreut. Schon relativ am Anfang stellte ich mir 2 Fragen:

Die 1. Frage war, warum ich so selten Frauen als Kundinnen hatte. Und wenn, dann kamen sie meistens als Ehefrau oder Witwe. Die Frauen, die sich selbst ein finanzielles Polster erschaffen haben, die waren dünn gesät.

Und ich habe mir noch eine Frage gestellt: Warum sitze ich auf der Seite des Schreibtisches und nicht auf der anderen, wenn ich doch für meine Kunden ihr Geld so gut anlegen kann? Warum hatte ich dann nicht auch so viel Geld?

Diese beiden Fragen waren dann der Anfang einer langen und spannenden Reise. Heute weiß ich, dass die Antwort auf diese beiden Fragen sehr vielschichtig ist. Es spielen viele Faktoren eine Rolle. Persönliche und gesellschaftliche. Aber vor allem unser SEIN. Damit meine ich nicht die "spirituelle" Definition, sondern unsere Identität.

REV_4135

Ein wichtiger Faktor sind zum Beispiel die eigenen bewussten und unbewussten Glaubenssätze, die unser Weltbild und unser Handeln bestimmen und so manches Ziel sabotieren. Und auch viel von unserer Leichtigkeit nehmen kann.

Außerdem führen diese alten Überzeugungen und Muster zu einem Umgang mit Geld (Verkaufen, Umsatz....), der weder von Respekt, Achtung, ganz zu schweigen von Liebe geprägt ist. Wie sollen auf so einer Grundlage echte und erfüllende Ergebnisse entstehen?

Wenn du deinen Blick, deine Überzeugungen, deine Gewohnheiten im Hinblick auf Erfolg, Geld, Freude und Zeit in förderliche änderst, dann wirst du leichter deine Ziele erreichen! Egal in welchem Bereich. Und dabei unterstütze ich dich gerne. Hier findest du alle Möglichkeiten: Von Hoffnung zu Ergebnissen

Für mich ist die Verbindung wichtig. Zum Beispiel:

männlich (wir machen) und weiblich (wir geben Raum).

 Betriebswirtschaft  (umsetzbare Business-Strategien) und  Spiritualität ( Gesetz der Anziehung).

Aktives Umsetzen und nach Innen lauschen.

Und für alle, die klare Fakten lieben:

Nach dem Abitur habe ich eine Banklehre gemacht und später berufsbegleitend ein Studium zur Betriebswirtin (VWA). Ich habe viele Weiterbildungen im Bereich Geldanlage, Altersvorsorge, Kredit und Verkaufsschulungen besucht.

Privat habe ich mich sehr intensiv mit den unterschiedlichsten Bereichen beschäftigt. Inspiriert hat mich Vera Birkenbihl mit ihren Vorträgen und Büchern zu den Themen Denken, Lernen, Gehirn.

Im Laufe der Jahre habe ich unzählige Seminare, Workshops und Ausbildungen für meine persönliche und berufliche Weiterbildung gemacht.

Eine 4 jährige Ausbildung in psychologischer Astrologie zum Beispiel hat mir eine ganz andere Sichtweise auf die Welt ermöglicht. Durch meine Coaching-Ausbildung habe ich viele neue Werkzeuge erlernt, um meine Klienten noch besser bei ihrer Zielerreichung zu unterstützen. Dann kamen noch Grundlagen in NLP dazu. Ich bin zertifizierter NLP Coach.

Ich habe mich immer schon für die Voraussetzungen für Erfolg interessiert und viele, viele Bücher gelesen und Seminare dazu besucht.

Mein ganzes Leben begleitet mich auch das Thema Spiritualität. Es war für mich immer sehr wichtig, alle Ebenen unseres Lebens zu erfassen, anzunehmen und zu leben. Dabei ist es für mich elementar, dass meine Beine fest am Boden stehen, ich also absolut verwurzelt bin, wenn mein Herz - und mein Kopf - im Himmel schwebt.

Ich lebe als alleinerziehende Mutter nur von dem, was ich selbst mit meinem Business verdiene. Und ja, ich kann sehr gut davon leben.

Das ist meine Antwort auf noch eine Frage. Eine, die mir oft gestellt wird. Nämlich, ob ich überhaupt davon leben kann:

Yes I can.

 

Meine Vision ist, dass die Welt ein besserer Ort wird, wenn Frauen mehr Geld verdienen und die Verantwortung dafür übernehmen, was mit ihren Finanzen unterstützt und gefördert wird. Wenn Frauen sich für einen respektvollen Umgang mit der ganzen Schöpfung einsetzen. Das beginnt beim Geldverdienen und hört beim Ausgeben noch lange nicht auf.

Uta Nimsgarn

Für mich ist ein ethischer, moralischer und spiritueller Umgang, nicht nur mit Geld, die Grundlage meiner Arbeit und meines Lebens.

Geld und Spiritualität, Geld und Moral, Geld und Ethik ergänzen sich wunderbar und gehören unbedingt zusammen.

Ich nenne es das neue Geldbewusstsein.

Ein Bewusstsein, das auf Fülle und Frieden beruht. Auf Liebe und Miteinander. Auf Respekt und Lebensfreude.

Meine Vision ist es, das als neue Basis unseres Wirtschaftens zu machen. Für alle.

Uta Nimsgarn