Eine wirkungsvolle, kurze Sein-Tun-Haben-Übung

 

Du willst es praktisch umsetzen?
Dann vereinbare dir gerne ein Erfolgsgespräch.

Für mich zeichnet sich ein „gutes Leben“ dadurch aus, dass ich meine Vision lebe, meine Werte, meine Essenz zum Ausdruck bringe, also immer mehr meine höchste Version von mir lebe.
Bei mir ist es allerdings so, dass mir mein Leben da immer wieder dazwischenkommt. Vor allem in diesen Zeiten gerade.
Deswegen liebe ich diese wirkungsvolle, kurze Übung.
Diese kleine Übung ist so mächtig, denn sie verbindet mich wieder mit dem wahren Leben (Sinn, Quelle, Gott, meine Essenz… setz ein, was für dich stimmig ist).

Bitte lies den Text langsam durch.
Probiere es aus… du kannst es auch gerne zuerst lesen und dann die Augen zumachen und es machen.

Nimm einen tiefen Atemzug… und noch einen….


entspanne deine Schultern und deinen Unterkiefer

… vielleicht willst du beim Ausatmen einen tiefen Seufzer der Erleichterung machen…
Vergiss für einen Moment, was noch alles getan werden muss, sei jetzt ganz hier, präsent.
Atme …

verbinde dich mit deinem Herzen, deinem innersten Kern, der Lebensenergie oder wie immer du diese Kraft nennst…
atme tief weiter…. ein…. aus…..

denke dankbar an etwas, das dein Herz erfreut… fühle es…
atme tief weiter…

und wenn deine Zeit ist, dann fühle wieder deinen Körper und komme langsam zurück…. öffne deine Augen.

Wie fühlst du dich?
Hat sich etwas verändert in dir?

Ein ganz natürliches Ergebnis dieser kurzen Übung ist, dass du dich besser fühlst.
Deine Energie hat sich erhöht. Du fühlst dich leichter, entspannter vielleicht auch kraftvoller.

Sie ist deswegen so kraftvoll, weil sie den Fluss stoppt, in dem dun gerade bist. In diesen Zeiten ist dieser Fluss, deine Energie zu oft niedrig, schwer, sorgenvoll, zweifelnd. Und diese kleine Übung kannst du jederzeit machen und dich wieder an deine Essenz erinnern.

Wenn du danach weiter machst, dann schwingst du höher, du erkennst andere Möglichkeiten, du hast Ballast abgelegt und deine Gedanken fliegen in neue Gefilde und du kannst das verändern, was nicht förderlich für dich ist.

Noch ein Aspekt ist, dass du nichts tun oder haben musst, damit du dich besser fühlst.
Oft glauben wir, wenn wir Geld, Zeit, Freiheit…. hätten, dann würden wir uns besser fühlen. Oder wir sind überzeugt, dass wir etwas tun müssen. Nein. Diese Übung zeigt dir, dass es reicht, wenn du bist. Du hast jederzeit die Möglichkeit diese Übung zu machen und das heißt, du kannst jederzeit selbst die Veränderung deiner Gefühle, also deiner Energie herbeiführen. Du hast die Macht!

Ich nutze diese Übung um mich immer wieder auf das auszurichten, was mir wichtig ist. Meine Vision, meine Träume, meine Werte, so dass ich immer mehr meine beste Version leben kann.
Sein-Tun-Haben. Praktisch gelebt.

Ich wünsche dir viel Freude damit.

P.S. Denk nicht zu viel darüber nach. Mach es einfach. Du machst es auf jeden Fall richtig! Passe sie an dich an. Entscheidend ist nur, dass du dich danach besser fühlst.

 

Kennst du schon meinen gratis Newsletter?

 

Nicht dass du ihn verpasst!

2 Kommentare zu „Eine wirkungsvolle, kurze Sein-Tun-Haben-Übung“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn du meinen Beitrag kommentierst, werden deine Daten nur im Rahmen deines Kommentars gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Es gilt meine Datenschutzerklärung.