Warum ich meine Visionboards schon lange weggeworfen habe.

 

Du willst es praktisch umsetzen?
Dann vereinbare dir gerne ein Erfolgsgespräch.

Ich habe früher regelmäßig Visionboards geklebt. Schließlich weiß doch jede, dass sie der ultimative Trick sind, um etwas zu „manifestieren“.
Bei mir hat es nur nie wirklich funktioniert. Also, wenn ich ganz ehrlich bin.

Es hat etwas gedauert, bis ich gecheckt hatte, warum.

Das Ausschneiden, Sortieren und Aufkleben der Traumfotos baute mich echt auf. Ich lag, bildlich gesprochen, warm und bequem in der Hoffnungs-Badewanne im glitzernden Traumschaum. Voller Wohlgefühl und Überzeugung, dass das jetzt alles wahr wird.
Dann hängte ich mein Kunstwerk auf und das war mein Fehler.

Denn ich hängte es ja nur auf, weil das alles noch nicht in meinem Leben war. Weil ich es mir so wünschte. Und genau mit dieser Wunsch(=Mangel)energie schaue ich darauf…. und das Leben antwortete: Uta, wir lieben dich sehr, deswegen bekommst du natürlich mehr davon. Bitte, hier kommt mehr wünschen.
Wie, was? Ich will es mir doch nicht noch mehr wünschen, sondern es leben und haben!

Genau. Und deswegen habe ich meine Visionboards alle weggeworfen und mit einem Terminkalender ersetzt.
Das empfehle ich auch schon länger meinen Kundinnen mit großem Erfolg.

Denn dorthinein kann ich meine Ziele, Pläne und konkreten Schritte eintragen, die es braucht, damit all meine Wünsche Wirklichkeit werden. Und wenn ich mag, kann ich auch Fotos als Ergänzung dazu fügen.
Ich schaue nicht länger mit Sehnsucht auf etwas, das ich mir wünsche, ich sorge dafür, dass ich es erreiche.

Ich setze um. Auf allen Ebenen. Materiell und spirituell.
Ich setze Ziele und verpflichte mich dafür.

Wenn du es allerdings schaffst, mit der inneren Überzeugung und ohne jeden Zweifel, dass das alles bereits jetzt Teil deines Lebens IST, also nicht erst wird, dein Visionboard anzuschauen, dann wird es bei dir funktionieren. Denn es geht immer um das Gefühl dahinter.
Du kannst es leicht an deinen Ergebnissen erkennen, nämlich wenn du es wirklich, messbar erreichst hast, was du dir aufgeklebt hast.

Ich habe das nicht geschafft (und ich kenne die Macht meines Unbewussten) und deswegen gibt es keine Visionsboards mehr bei mir. Dafür habe ich jetzt all das in meinem Leben, was ich früher nur als stylisches Foto auf ein Blatt geklebt hatte.

Und falls du noch mehr Ergebnisse erreichen willst, dann klicke hier. Da findest du die Möglichkeiten, wie wir zusammenarbeiten können für deinen Erfolg.

Eine ausführliche Beschreibung, warum es nicht funktioniert und wie du es umsetzen kannst, darüber habe ich hier geschrieben: Ein wichtiges Detail, damit dein Visionboard auch funktioniert

 

Was wäre, 

wenn es gar nicht Zeit, fehlende Kunden oder deine mangelnde Reichweite sind, warum du nicht den Umsatz hast, den du gerne hättest?

Willst du die wahre Ursache erfahren?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn du meinen Beitrag kommentierst, werden deine Daten nur im Rahmen deines Kommentars gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Es gilt meine Datenschutzerklärung.