Strategie für ein erfülltes Leben

Hallo ich bin Uta Nimsgarn...

Das ist der 2. Teil der Mini-Serie über Mindset-Mythen.  Warum sie so gefährlich sind, das steht in Teil 1 .
Denn ein Mythos ist, dass Mindset das „Allerheilmittel“ für alles ist. Dass es die Basis für ein erfülltes Leben darstellt und wenn dein Leben nicht erfüllt ist, dann ist eben dein Mindset daran „schuld“.

Mit diesem Mythos räume ich hier auf. Denn er ist sehr gefährlich. Außerdem bringt er das wundervolle Thema Mindset in ein falsches Licht und das ist so schade. In diesem Teil stelle ich dir meine Strategie für ein erfülltes Leben vor. Und Mindset ist ein Teil davon. ABER eben nur ein Teil.

Es beginnt mit der wichtigsten Frage überhaupt. Denn, wenn du diese Frage nicht klar für dich beantworten kannst, dann macht es im Grunde wenig Sinn, dass du dich mit dem Thema Mindset beschäftigst. Denn, welches Mindset für dich .förderlich ist, das hängt doch genau davon ab, wo du tief in deinem Herzen hin willst. Wie die Version von dir ist, die du leben willst.

Was genau ist ein erfülltes Leben für dich?

 

Die Antwort darauf, die kennst nur du. Lass dich von deinem Herzen leiten, von deinem inneren Licht, deiner Sehnsucht. Viel zu viel Frauen lassen sich von den Zielen und Wünschen anderer Frauen leiten. Die Social Media Kanäle sind voll davon, was wir sein, tun, haben sollen.
Sei ehrlich mit dir.
Auch was dein Business betrifft.
Was wäre ein erfülltes Leben für dich?

 

Daraus entstehen deine Ziele.

 

Was sind deine nächsten Schritte, die zeigen, dass du deine Vision, deine innere Sehnsucht ernst nimmst?

Daraus entsteht dann deine Planung.

 

Wer bist du, wenn du diese Ziele erreicht hast?

 

Hier geht es darum, dass es immer im Sein beginnt. Wir sind das, was wir sind. Klingt banal. Verändert alles, wenn du es wirklich lebst.

Dabei gibt es 2 Bereiche, in denen wir genau dieses Sein zum Ausdruck bringen.

Materie. Also die ganz normale Welt. Das, was wir tun.
Unsere Projekte, die konkreten Schritte, um unsere Ziele zu erreichen, Business-Plan, alles was es zu tun gibt. Hier bringen wir unsere Wünsche in die Wirklichkeit, in das Leben.

Geist und Denken. Hier kommt dein Mindset mit ins Spiel. Aber auch Stille, Meditation, LebeSchön.
Erst hier taucht Mindset auf. Denn jetzt ist dir klar, welche von deinen Überzeugungen und Sichtweisen dich dabei unterstützen genau das zu tun, was es braucht und welche nicht.

Die Kombination aus beidem  – Materie und Denken + Geist –  das sorgt dafür, dass du deinem erfüllten Leben Schritt für Schritt näher kommst.

Und zwar durch Training und Wiederholung. Durch konkrete Aktionen wie Blogpost schreiben, Schaufenster neu dekorieren,  Mitarbeiter einstellen oder kündigen, Vortrag halten, Preise erhöhen, Angebote schärfen und dich damit zeigen….aber auch Meditation, Stille, nach Innen lauschen und ganz wichtig LebeSchön.

Und genau dabei unterstützt dich dein Mindset. Denn dein Blick auf die Welt bestimmt das, was du tust. Wenn du überzeugt bist, dass du etwas kannst und schaffst, dann gehst du anders an die Sache ran, als wenn du zweifelst.
Allerdings, du kannst noch so viele Affirmationen sprechen und Morgenseiten schreiben, wenn du nicht ins Tun kommst, dann passiert eben auch nichts. Meistens reicht es übrigens nicht, das weiter zu tun, was du bisher getan hast. Denn das hat dich ja nur bis hier her gebracht. Um weiter zu kommen, braucht es neues Tun. Ja, das kann dir den Atem nehmen und etwas herausfordernd sein.
Deswegen gibt es noch mehr Folgen dieser Mini-Serie.

Hier kannst du dir diese Strategie übersichtlich auf einer Seite herunterladen:

Strategie für ein erfülltes Leben

Übrigens… Thema Wiederholung und Training: Ich empfehle dir, dass du dich in meinem Newsletter einträgst, denn dort bekommst du genau das. Immer wieder eine Erinnerung genau daran.

Diese Strategie ist ein Überblick. Zu jedem dieser Bereich gehören besondere Schritte. Ich sage hier nicht, dass die einzelnen Schritte leicht sind und einfach umzusetzen. Allerdings weiß ich, dass sie mit der richtigen Begleitung sehr viel einfacher und leichter sind. Alle diese Schritte in der richtigen Kombination und auch wirklich umgesetzt bringen dich sicher an dein Ziel. Ja, wenn…

Ja, wenn du den Mut hast deine alten Gewohnheiten zu durchbrechen.

Denn unsere Gewohnheiten sind so mächtig und meistens unbewusst und, sie halten uns von tiefen Veränderungen ab. Außer du kennst dir richtigen Techniken, um tiefer als deine Gewohnheiten zu gehen. Was übrigens weit über die oberflächliche  „Mindset-Arbeit“ hinausgeht, die du überall so findest.
Wenn du mehr dazu erfahren willst, vor allem darüber, wie es sich auf dich und dein Business anwenden läßt, vereinbare dir gerne ein Erstgespräch. In dem können wir abklären, ob und wie ich dich dabei mit einem 1:1 Mentoring unterstützen kann.

Und da einer der größten Irrtümer über Mindset bei vielen Frauen mit dem Thema Selbstwert zusammenhängt, geht es in Folge 3 genau darum.
Denn Selbstwert ist KEIN Mindset-Thema.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn du meinen Beitrag kommentierst, werden deine Daten nur im Rahmen deines Kommentars gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Es gilt meine Datenschutzerklärung.