4 Bewusstseinsebenen.

 

Du willst es praktisch umsetzen?
Dann vereinbare dir gerne ein Erfolgsgespräch.

Kennst du die 4 Bewusstseinsebenen?

Bewusst zu entscheiden, aus welcher du jetzt handeln und reagieren willst, unterstützt dich, wenn du gerade gestresst bist, irgendwie festhängst, keine Zeit/Geld hast und du gerne deine große Visionen nicht nur träumen, sondern auch umsetzen willst. Im Grunde bestimmt dein Modus die Ergebnisse in deinem Leben.

Meistens befinden wir uns auf 2 bestimmten Ebenen. Auch wenn unser Ego selbstverständlich glaubt, dass wir voll bewusst entscheiden.

1. Bewusstseinsebene: Prinzessinnen-Modus.

Das ist da, wo wir die äußeren Umstände verantwortlich machen. Wir haben nicht den Eindruck, dass wir etwas frei entscheiden können. Die Umstände bestimmen unser Verhalten.
Das betrifft besonders die Bereiche Geld und Zeit.
Du kannst davon ausgehen, dass IMMER (ja immer), wenn du eine Entscheidung mit der Begründung zu wenig Zeit oder Geld triffst, das eine Prinzessinnen-Entscheidung ist und nicht dein höchstes Potential berücksichtigt. Ganz im Gegenteil, du bist im Opfer-Modus.
Dieser Modus ist ja sehr in Verruf geraten, denn wer will schon noch Opfer sein.
Meine Erfahrung ist, dass die allermeisten Frauen sich dort viel öfter aufhalten, als sie selbst glauben. Ich weiß, von was ich rede…
Auch (und vielleicht sogar besonders), wenn sie sich entschieden haben, die volle Verantwortung zu übernehmen und in der

2. Bewusstseinsebene Macherinnen-Modus

sind. Dieser Modus wird sehr propagiert. Wer hat sie nicht schon gehört die Sätze wie: Das ist deine Verantwortung, du hast das erschaffen oder auch, dass wir eben mehr tun müssen, damit wir Erfolg haben.
Wartet die Prinzessin darauf von etwas außerhalb gerettet zu werden, rettet die Macherin sich selbst. Und die ganze Welt dazu. Alleine.
Das führt zur echten Überforderung bei vielen Frauen. Stress. Keine Zeit. Frust.
Denn es geht nicht um das Tun, sondern welche Energie, welche wahre Absicht darunter liegt. Wenn es darum geht, mit dem Tun etwas zu vermeiden oder aus Angst vor Mangel getan wird, dann kann das Ergebnis auf Dauer keine Freiheit, Leichtigkeit oder Freude bringen.

3. Bewusstseinsebene: Ich und das Universum-Modus (oder Flow-Modus)

Diese Ebene kennen wir auch als Flow. Wir sind in Harmonie und fließen mit den Energien des Lebens. Nur können wir das nicht bewusst und auch nicht auf Dauer leben oder auch nur halten.
Es ist auch die Ebene, die wir erreichen, wenn wir entdecken, dass das Gesetz der Anziehung uns unterstützt. Dass wir das Universum, das Leben als Unterstützung zur Seite haben. Wir müssen nicht mehr alles „alleine“ machen, sondern haben einen mächtigen Helfer an unserer Seite.
Was aber beides nicht immer zuverlässig funktioniert.

Es gibt noch eine Bewusstseinsebene, aus der heraus wir leben und entscheiden können:

4. Bewusstseinsebene Königinnen-Modus

Dort sind wir uns bewusst, dass alles miteinander verbunden ist. Das ist die machtvollste Ebene.
Du musst nicht mehr das Universum außerhalb um Unterstützung bitten, du weißt, du bist ein Teil davon.
Alles ist miteinander verbunden und somit auch du mit allem. Alles (Menschen, Dinge, Situationen….) sind ein Spiegel für dich, den du miterschaffen hast, um dich selbst zu erleben. Aber bitte nehme Spiegel nicht zu „einfach“. Es zeigt nicht unbedingt 1:1 um was es geht oder besser gesagt, du kannst oft die Facette nicht bewusst erkennen, die da gerade gespiegelt wird.
Am Anfang kann das sehr „spirituell“ und weltfremd klingen. Je mehr du es aber praktisch ausprobierst und lebst, umso mehr erkennst du die Schönheit und Liebe, die darin liegt.
Dann können wir zum Beispiel mit den Situationen anders umgehen, können sie als Geschenk begreifen und als Wachstumschance, um immer mehr unsere höchste Version von uns zu leben. Da beginnt die Magie.

Dann wissen wir nicht nur, dass es das Leben immer gut mit uns meint, sondern wir leben es. Besonders da, wo wir sonst nur Probleme und Herausforderungen gesehen haben.
Dann sprechen wir nicht nur davon, dass alles Energie ist, sondern wir bringen es mit unserem Tun zum Ausdruck.
Dann träumen wir nicht nur von einem bestimmten Umsatz, von ausgebucht sein oder was auch immer, sondern wir leben es. Wir sind es.

Mein Leben hat sich verändert, seit ich mir bewusst bin, aus welchem Modus heraus ich gerade reagiere, handle, entscheide. Und dafür gibt es für mich nur einen Modus: Den Königinnen-Modus. Denn nur dort verbinde ich mich mit dem höchsten Potential in mir, erschaffe ich gemeinsam mit dem Leben und lebe authentisch mein Warum.
Dabei ist aber wichtig, dass das alles ein Prozess ist und wir uns automatisch (hallo! wir sind Menschen!) immer wieder in alles 4 Ebenen wiederfinden.
Meistens haben wir eine, die wir automatisch auswählen (meistens 1 oder 2). Was auch völlig in Ordnung ist, wenn du liebevoll mit dir umgehst und dann kannst du dich ja wieder für die 4. entscheiden.

Diese Bewusstheit ermöglicht eine radikale Veränderung und sie zeigt sich ganz praktisch in Ergebnissen. Nicht ein Mal Ergebnisse, sondern dauerhafte.

Ja klar, wie schon geschrieben, fallen wir  immer wieder in den Prinzessinnen-Modus oder finden uns als Macherin wieder. Das ist das Leben. Wir können uns aber jede Sekunde neu entscheiden.
Du willst mehr Freude, Freiheit und Leichtigkeit?
Dann beobachte dich in welchem Modus du gerade bist und entscheide dich immer mehr für den Königinnen-Modus. Verbinde dich mit deinem Warum , deinem höchsten Potential und öffne dich für die Unterstützung, die dann kommt. Denn sie kommt, sie ist immer da. Die Frage ist nur, ob du bereit bist.

Hier kannst du dir das Video dazu ansehen:

4 Bewusstseinsebenen Video

Und wenn du den Prozess dazu kennenlernen willst, der dich immer wieder in den Königinnen-Modus bringt, so dass dieses Level mit der Zeit dein automatisches Level werden kann, dann findest du hier die Infos:

Lebe die Königin in dir

Gratis Input für dich!

Utas Newsletter

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn du meinen Beitrag kommentierst, werden deine Daten nur im Rahmen deines Kommentars gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Es gilt meine Datenschutzerklärung.