2 Überzeugungen, die dich garantiert ausbremsen

 

Du willst es praktisch umsetzen?
Dann vereinbare dir gerne ein Erfolgsgespräch.

Oh ich liebe sie! Ja, wirklich, ich freue mich jedes Mal, wenn ich sie höre. In mir oder weil jemand anderer sie nutzt.
Denn das ist DIE Gelegenheit für echtes Wachstum.

Ich meine 2 ganz bestimmte Überzeugungen. Überzeugungen, von denen ich (oder du) selbstverständlich in dem Moment zu 100% überzeugt bin.
Und die mich oder auch dich garantiert voll ausbremsen.

1. Das weiß ich doch

 

Bitte mit leicht genervtem Unterton lesen.
Kommt meistens als Gedanke daher. Bevorzugt, wenn jemand anderer etwas sagt.

Um mich richtig zu verstehen…. es geht mir da nicht darum, dass dir/mir irgendjemand – oft ungefragt – erklärt, wie etwas funktioniert. Nein, ich meine die Situationen, wo ich/du aktiv auf der Suche nach einer Lösung oder einem funktionierenden Weg sind. Egal, ob es sich um ein Webinar, Buch oder Mentoring-Session handelt.

Interessant ist, dass je weniger ich in dem Bereich dort bin, wo ich sein will, umso mehr nervt es mich, wenn mir jemand etwas sagt, das ich doch schon weiß und umso deutlicher muss ich das zum Ausdruck bringen, dass ich es doch weiß.

 

Ja klar weiß ich, dass ich mich nicht vergleichen soll.
Ja klar weiß ich, dass ich mir konkrete Ziele setzen muss, um ein Ziel auch zu erreichen.
Oder dass meine Gedanken nur Gedanken sind und nicht die absolute Wahrheit.

Selbstverständlich kenne ich auch genau das, was da gerade erzählt wird.

Nur…. warum lebe ich es dann nicht?
Denn, wenn ich es tun würde, dann hätte ich andere Ergebnisse.
Also weiß ich wohl doch nicht. Wenigstens nicht alles.

Das „das weiß ich doch“ macht meine Türen zu. Ich bin nicht offen für Neues. Für einen neuen, frischen Blick auf die Situation.
Neue Perspektiven entstehen durch Entwicklung. Wenn ich also glaube, dass ich es schon weiß, dann gehe ich davon aus, dass ich mich seit dem letzten Mal nicht verändert habe. Wie? Äh… so habe ich das noch gar nicht gesehen…

Viel zu oft wird „Wissen“ mit „Erfahrungen“ gleichgesetzt. Aber Wissen ist nur Theorie. So lange ich es nicht anwende, verändert es gar nichts.

Das weiß ich doch ….echt jetzt. In meinem Fall ist es aber ganz anders.
Das ist eine Sonderform mit perfektem Schneeflöckchen-Syndrom (Ich bin ein einzigartiges Schneeflöckchen und bei mir ist alles ganz anders). Bremst dich aber auch nur aus.

Besonders wirksam bleiben wir hängen, wenn wir diese Überzeugung mit der 2. kombinieren. Das garantiert dir auf jeden Fall, dass du dich weiter auf der Stelle bewegst oder im Kreise.

 

2. Das kann ich auch alleine

 

Hier meine ich speziell die Unterstützung, um die Bremse zu lösen, die du mit der 1. Überzeugung gesetzt hast. Gerne auch in der Variante: Das bekomme ich auch selbst raus und muss kein Geld dafür ausgeben. (Auf den entscheidenden Unterschied zwischen Geld ausgeben und investieren gehe ich hier nicht ein.)

Da kann ich dir nur zustimmen. Klar kannst du das.
Aber warum solltest du?

Warum willst du nicht die Unterstützung von jemand, die das gemeistert hat?
Die Klarheit eines Blicks von außen? Funktionierende Systeme und meistens auch mit einer Abkürzung?

Warum willst du das Rad für dich neu erfinden?

Warum willst du dich nicht so ernst nehmen und ich dich investieren?

Ich gestehe, die erste Überzeugung erwischt mich manchmal noch…. die 2. schon lange nicht mehr.
Denn die kann ich mir einfach nicht leisten. Dafür bin ich zu ungeduldig, will ich zu schnell messbare Ergebnisse und echte Veränderung. Warum soll ich ewig rumsuchen, wenn ich es gleich passend serviert bekommen kann?

Außerdem weiß ich, dass meine Investition schon der erste Schritt ist. Allein das löst meistens schon alle Bremsen.
Dazu kommt, dass ich seit über 10 Jahren genau beobachte. Ich checke immer mal wieder, wo die stehen, die es alleine machen und die, die investieren. Mehr Beweise brauche ich nicht.

Kleiner Einschub: Es gibt einen auffallenden Zusammenhang zwischen der Häufigkeit, in der diese Überzeugung genutzt wird und der Aussage, dass die Benutzerin Schwierigkeiten hat zu empfangen. Aber das wäre ein neuer Text.

 

Das weiß ich doch schon….

Okay, dann lebe es. Viel Freude dabei!

Falls du es nicht länger alleine machen willst, dann schau hier vorbei: Unterstützung

Gratis Input für dich!

Utas Newsletter

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn du meinen Beitrag kommentierst, werden deine Daten nur im Rahmen deines Kommentars gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Es gilt meine Datenschutzerklärung.